Datum: 25.08.2016

Erste Schritte mit Google Analytics

415 640 1024 1440 1920

Exemplarische Übersicht der wichtigsten Daten von Google Analytics (Quelle: google.de/analytics)

Google Analytics ist das bekannteste Werkzeug, um Web-Controlling für eine beliebige Webseite durchzuführen. Es gibt neben diesem Produkt von Google noch diverse andere Softwareangebote von anderen Herstellern, die in bestimmten Fällen genau so gut eingesetzt werden können wie Google Analytics. Bei bitloft setzen wir grundsätzlich Google Analytics ein und erläutern daher die ersten Schritte und Dinge die wir empfehlen.

Warum Web-Controlling?

Die wichtigsten Gründe für den Einsatz von Google Analytics und die damit verbundene Tätigkeit des Web-Controllings sind relativ einfach nachzuvollziehen.

Analyse & Veränderung
Jeder Besucher erzeugt Daten während des Besuchs auf der Webseite. Diese Daten in der Summe können vom Inhaber der Webseite angesehen und interpretiert werden. Durch die Statistiken erhält der Betreiber ein Bild zu verschiedenen Daten und kann diese somit interpretieren und analysieren. Es ist die Basis um die Webseite zu optimieren und zu verändern.

Wachstum messen
Wachstum lässt sich zwar fühlen, kann aber durch Zahlen am besten belegt werden. Web-Controlling ermöglicht es Wachstum zu belegen und zu erweitern.

Optimierung planen
Durch das Web-Controlling erhält der Betreiber Zahlen, die zur Planung der Optimierung der Seite genutzt werden können.

Gerne beraten wir Sie zu weiteren Themen des Web-Controllings und dem persönlichen Nutzen für Sie.

Sprechen Sie uns an!


Der Start

Es gibt zwei Wege mit Google Analytics zu starten.

  • Sie versuchen die Anwendung selbst zu entdecken

  • Sie erhalten eine optimale Schulung zu der Anwendung durch uns

Unabhängig von dem Beginn Ihrer Arbeit mit Google Analytics geben wir Ihnen einen Überblick zu den Schritten mit denen Sie beginnen müssen:

  • Erstellen Sie ein Google Konto und legen Sie dort Ihre Webseite als Analytics Konto an

  • Sie erhalten bei der Einrichtung des Kontos einen Tracking Code, der auf der Webseite im Quellcode vor dem </body> Tag einzubinden ist. Hier ist darauf zu achten die Einbindung speziell nach den deutschen Datenschutzvorgaben vorzunehmen

  • Suchen Sie sich die für Sie notwendigen Teilbereiche von Google Analytics heraus, die für Ihr Web-Controlling wichtig sind. Diese Punkte können Sie entweder zum Dashboard hinzufügen oder als Verknüpfung hinterlegen, um so schneller Zugriff darauf zu erhalten

Gerne unterstützen wir Sie bei der Einrichtung und Verwendung von Google Analytics.

Sprechen Sie uns an!

Die wichtigsten Zahlen

Google Analytics bietet viele Kennzahlen für das Web-Controlling, aber die wichtigsten sollten Sie kennen:

  • Seitenaufrufe: Jeder Nutzer erzeugt durch den Aufruf automatisch eine Sitzung. In dieser Sitzung wiederum ruft er verschiedene Unterseiten auf, die als Seitenaufrufe in Analytics zu finden sind

  • Seiten/Sitzung: Entweder findet der Benutzer schnell was er auf der Seite sucht, hat schnell das Interesse verloren oder benötigt zu lange um die gesuchten Inhalte zu finden. Diese Möglichkeiten erzeugen viel oder wenig Seitenaufrufe pro Sitzung. Interpretieren Sie diesen Wert nicht für sich alleine, sondern z.B. mit anderen Messwerten (wie Keyword etc.) zusammen.

  • Durchschnittl. Sitzungsdauer: Jeder Besucher verweilt kurz oder lang auf Ihrer Webseite. Entweder weil er schnell seine gewünschte Information gefunden hat, die Seite zu uninteressant für ihn war oder er benötigt zu lange um die gewünschten Informationen finden. Interpretieren Sie diesen Wert nicht für sich alleine, sondern z.B. mit anderen Messwerten (wie Keyword etc.) zusammen.

Gerne geben wir Ihnen einen Einblick in viele weitere wichtige Kennzahlen und deren Bedeutung und Möglichkeiten in Google Analytics.

Sprechen Sie uns an!